Seminare


Das Pferd ist das Lebewesen, welches uns am eindringlichsten lehrt, Mensch zu sein. Es gibt uns die Möglichkeit im Schutze seiner Stärke und Sanftmut zugleich, uns in und durch uns selbst zu vervollkommnen. Es fordert uns auf durch all unsere Entwicklungsphasen hindurchzugehen und bietet sich an, uns durch sie hindurch zu tragen. An seiner Seite dürfen wir uns schutzlos fühlen wie ein Neugeborenes; wir dürfen orientierungslos sein, wie ein junges Kind oder Jugendlicher ohne uns dabei verloren zu fühlen. Es fordert uns aber ebenso auf zu Er-wachsen, zu unserem selbstsicheren Gleichgewicht hin. Und nicht zuletzt dürfen wir an seiner Seite kraftlos und zerbrechlich werden, wenn das lebendige sich dem Ende zuneigt.
An der Seite eines Pferdes bekommen wir die Möglichkeit durch das Beleben all unserer einzelnen Aspekte nach und nach zur Ganzheit heranzureifen. Wir dürfen jeden unserer Aspekte leben und werden in jedem Moment als Ganzes angenommen. Jedes Pferd, welches in unser Leben tritt, tut dies durch sein individuelles Wesen mit einer bestimmten Lernmöglichkeit. Es wird einen Aspekt in uns besonders erwecken und zugleich steht es für die Betrachtung aller weiteren zur Verfügung. Durch die Konfrontation mit unseren scheinbar größten Schwächen geleitet es uns zu unserem allumfassenden Potential.

 

Das Seminar "Selbstreflektion über die Begegnung mit Pferden" kann ganzjährig und individuell gebucht werden. Zweitägige Seminare biete ich bis zu einer Gruppengröße von 6 Teilnehmern an.

 

Nähere Infos zum Inhalt findet ihr hier:

Download
Seminarbeschreibung "Selbstreflektion über die Begegnung mit Pferden"
Seminar Selbstreflektion.docx
Microsoft Word Dokument 15.2 KB

Für Seminarteilnehmer mehrtägiger Veranstaltungen stehen unsere "Auszeit"-Hütte am Fluss und individuell eingerichtete Gästezimmer zur Verfügung.